Béla Bartók
Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta

Faksimile des Partiturautographs und der Skizzen
hrsg. von Felix Meyer, 2000
148 Seiten mit 32 Seiten Beiheft – 30,5 x 39,5 cm

ISBN 3-7957-0399-9 (PSB 1010)
EUR 154.- / SFr 244.-
(Reihen-Skriptionspreis: EUR 131.- / CHF 222.-)

Die im Auftrag von Paul Sacher entstandene «Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta» von Béla Bartók gehört zu den unbestrittenen Meisterwerken der Musik des 20. Jahrhunderts. Bartók brachte die Komposition in kurzer Zeit im Sommer 1936 zu Papier und zeichnete sie dabei, entgegen seinen sonstigen Gewohnheiten, direkt in Form einer kompletten Entwurfspartitur auf, die er anschliessend mehrfach überarbeitete und schliesslich dem Verlag als Druckvorlage übergab. Diese bedeutende Quelle wird hier erstmals im Faksimile veröffentlicht, begleitet von einer Einleitung in deutscher und englischer Sprache sowie einigen kommentierten Dokumenten zur Entstehung, Drucklegung, Uraufführung und Rezeption des Werks. Ergänzt wird der Band durch ein separates Beiheft mit verworfenen Entwurfseiten, Skizzenblättern und der «Urform» der später überklebten Seiten.