Igor Stravinsky
Le Sacre du printemps
Manuscript of the Version for Piano Four Hands: Facsimile

hrsg. von Felix Meyer

London: Boosey & Hawkes 2013

Deutsch/Englisch
118 Seiten, 31,5 × 37,0 cm (H × B)
ISMN 979–0-060–12553–9
ISBN 978–0-85162–822–6
[GBP 72]  LEIDER VERGRIFFEN!

Der vierhändige Klavierauszug des Sacre du printemps erschien bereits am 23. Mai 1913, wenige Tage vor der Uraufführung des Werks. Er war, da die Orchesterpartitur erst 1922 im Druck erschien, lange Zeit die einzige allgemein zugängliche Quelle zum Sacre, und er spielte auch später eine wichtige Rolle als Studienobjekt und als Hilfsmittel für die Einstudierung von Ballettproduktionen.
Das als Druckvorlage dienende Manuskript dieses vierhändigen Auszugs, das sich nach wie vor im Besitz der Nachkommen Strawinskys befindet, wird durch die vorliegende Faksimileausgabe erstmals der Öffentlichkeit bekanntgemacht. Es handelt sich um ein kollaboratives Schriftstück, bestehend aus einem von einem Kopisten aufgezeichneten ersten Teil («L'Adoration de la terre») und einem autographen zweiten Teil («Le Sacrifice») von der Hand des Komponisten. Strawinsky hat freilich auch die Niederschrift des ersten Teils genau unter die Lupe genommen und ihn so sorgfältig überarbeitet und ergänzt, daß er mit gutem Grund die alleinige Autorschaft für diese Fassung beanspruchen konnte. Die Handschrift ermöglicht einen textkritischen Vergleich mit der Druckausgabe und gibt mit ihren verschiedenen Text- bzw. Korrekturschichten einen aufschlussreichen Einblick in die langwierige, komplizierte Genese des Sacre du printemps.

Dieses Buch ist Teil der Jubiläumsedition zu Strawinskys Le Sacre du printemps
Paul Sacher Stiftung / Boosey & Hawkes, 2013

Weitere Bände:
Igor Stravinsky, Le Sacre du printemps: Facsimile of the Autograph Full Score
Avatar of Modernity: The Rite of Spring Reconsidered