Holligers Walser

Hommage an Heinz Holliger

06.02.2014

Das Theater Basel zeigte von Februar bis April 2014 eine Neuproduktion von Heinz Holligers Schneewittchen (1997–98). Die musikalische Leitung hatte der Komponist inne; für die Inszenierung zeichnete Achim Freyer verantwortlich.

Die Paul Sacher Stiftung zeigte aus diesem Anlass eine Ausstellung im Foyer des Theaters, mit Dokumenten aus der Sammlung Heinz Holliger der Paul Sacher Stiftung und Leihgaben aus dem Robert Walser-Zentrum. Sie gaben Einblicke in die Entstehung der Oper Schneewittchen und in Holligers andere bedeutende Walser-Komposition, den Liederzyklus Beiseit (1990–91).

In der von Heidy Zimmermann herausgegebenen Begleitpublikation zu dieser Ausstellung wird das Thema Holligers Walser weiter vertieft. Sie enthält ein Gespräch der Herausgeberin mit Heinz Holliger, Essays von Wolfram Groddeck, Doris Lanz und Jürg Stenzl sowie zahlreiche Abbildungen. Siehe Publikationen

Als Hommage an Heinz Holliger, der im Mai 2014 seinen 75. Geburtstag feierte, fand am 25. Februar 2014 ein Konzert statt, in dessen Zentrum Holligers Beiseit stand, umrahmt von Solostücken unter anderem von Elliott Carter und Pierre Boulez. (Eine Koproduktion von Paul Sacher Stiftung und Theater Basel.)

Weitere Informationen über die Aufführungen von Schneewittchen und das Hommage-Konzert im Info-PDF.