Bibliothek

Bestandsbeschreibung

Neben den Quellenbeständen bilden die Bibliothek, die Phonothek und die Videothek wichtige Bestandteile des Archivs der Paul Sacher Stiftung. Wissenschaftliche Literatur zur Musik des 20. und 21. Jahrhunderts wird möglichst vollständig erworben, aber auch benachbarte Gebiete wie Theater, Tanz, Film, Literatur und bildende Kunst sind im Anschaffungskonzept berücksichtigt. Die Bibliothek wird ergänzt durch eine Sammlung von Zeitschriftenartikeln sowie einen grossen Bestand an Notenausgaben. Dazu kommt eine Phonothek, die auch eine grosse Anzahl seltener Aufnahmen umfasst, sowie eine Videothek.

Benutzungsmöglichkeiten

Bibliothek, Phonothek und Videothek können nur im Hause benutzt werden. Teile der Bibliothek und Phonothek sind frei zugänglich, der Rest ist als Magazinbestand konzipiert. Die Manuskripte aus den Komponistensammlungen werden laufend verfilmt und können grundsätzlich nur auf Mikrofilm eingesehen werden. Tondokumente aus Sammlungen werden auf Compact Disc zugänglich gemacht. Besucher und Besucherinnen des Archivs und der Bibliothek wenden sich zur Terminvereinbarung an das Sekretariat der Stiftung.

Kontakt/Anmeldung

Katalog

Die Paul Sacher Stiftung hat sich dem Informationsverbund Deutschschweiz (IDS) Basel-Bern angeschlossen. Damit sind die Katalogdaten der stiftungseigenen Präsenzbibliothek (Sekundärliteratur, Druckausgaben der der Partituren, Tonträger; ohne die Bestände der Manuskriptsammlungen) der interessierten Öffentlichkeit über das Bibliothekssystem Aleph im Internet zugänglich.

Um die Recherche im Bibliotheksverbund auf die Bestände der Stiftung einzuschränken, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. unter dem Eintrag «Wortsuche» die Option «mit Filter» aufrufen. Anschliessend im Feld «Vorwahl Bibliothek» den Eintrag «BS Paul Sacher Stiftung» wählen
  2. in der «Wortsuche über Felder» direkt den Bibliothekssigel «a164» eingeben und die weiteren Suchwörter getrennt durch Leerschläge anreihen

IDS Basel Bern